Dienstag, März 14, 2006

Da ham wa den Hallunken!

Die Festnahme des Captian Horrors war keine grosse Herausforderung für die lokalen Sicherheitskräfte. Nachdem Mittelsmänner ihn mit unkontrolierbaren Sportgeräten versorgten, verletzte er sich selbst und konnte schnell dinkfest gemacht werden. Vertrauliche Personen behaupten er habe versucht sich als sein älterer Bruder auszugeben, was ihn jedoch nicht gelang. Da hilft es auch nicht zu grinsen, Captian deer Finsternis , Ab hinter die schwedischen Gardinen!Das Team ist schon auf der Suche nach seinem beruehmt beruechtigten Gauner Kollegen Aze Zubi!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

das ist ja wie in der ddr hier, alles propaganda und luege, auch wenn ihr es nicht glaubt. ich bin zwar an kruecken gebunden, aber FREI,FREI,FREI.

geheimtip hat gesagt…

azubi ist ins girlscamp auf gran canaria gefluechtet. auf teneriffa wars ihm noch nicht heiss genug. fuenf nackte frisoesen von norderney decken nun den harlunken.
ober er da lebend wieder rauskommt?

joernsen hat gesagt…

och wie süss bülek.. sind die haare gebleicht?!

buelek hat gesagt…

alter das bin nicht ich du schwachmat. alle die auf den adh wollen melden, wegen butze klarmachen

der Schelm hat gesagt…

...soviel zur Ähnlichkeit !ha !Reingelegt Joernchen!

joernsen hat gesagt…

ich bin im arsch!

Anonym hat gesagt…

joern ist toll