Samstag, September 04, 2010

Summerfun

hab mir eine neue kamera gegönnt und ein bisschen mit rumgespielt.
natürlich komme ich noch nicht an die herausragende videobearbeitung von fabi heran, aber ich arbeite dran.
und als nachtrag zum schwarm.... da es auf norderney langsam immer voller wird und wir uns die scheisse mit dem blog hier und youtube selber eingebrockt haben, bleibt nur an die vernunft der "horden" vom festland zu appellieren.
verhaltet euch unauffällig auf der fähre. stellt die boards hochkannt irgendwo an die seite und nehmt nicht zuviel platz weg, sonst müssen wir bald alle für die bretter zahlen
.man muss nicht ein shortboard auf einen bollerwagen schnallen und sich dann wundern, dass man mehr bezahlen muss.
wenn ihr schon in den dünen zeltet, dann achtet drauf, dass man euch von den wegen aus nicht sehen kann und hinterlasst keinen müll!!!
ansonsten viel spaß!!!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Beruhigendes Gefühl Dass trotz der vielen Auslandseinsätze die Heimatfront steht. Frag mich nur wer da seine Wehdienst als Camea-Posten verrichten muss? Ist aber ein guter Junge. Weiter so-Herbstfun!DAn

kameramilz hat gesagt…

der arme wurm bin ich alter..... die anderen faulen säcke surfen ja lieber und sonnen sich dann in ihrem ruhm!!

Holfo hat gesagt…

millz? an der camera? äch lach mäch kapott...

Uwe hat gesagt…

tja milz, dein ehrenwerter versuch den einfallenden spacken-horden die regeln und guten sitten klar zu machen, war leider erfolglos. obwohl jeder sozialpädagoge auf deine botschaft neidisch werden dürfte. aber die naiven, dummen und ohne regeln ausgestatteten spacken fliegen jetzt durch unser line-up. im weg rumsitzen, brett fliegen lassen und in close-out wellen ziehen, während man sich direkt davor befindet, war letzten sonntag standard. die härte waren zwei merkwürdige gestalten, die ungelogen, 3 std. doof glotzend den peak blockiert aber aus angst keine welle angestartet haben. nur weiter so.....