Montag, Juni 01, 2009

Unternehmen Barbarossa

Über Pfingsten war an allen erreichbaren westlichen Fronten Ruhe vorhergesagt. Entsprechend blieb mir nichts anderes übrig als die Weisung Nr. 21 in die Tat umzusetzen: Die Ostfront.
Unternehmen Barbarossa wurde entsprechend am Freitag – nach detaillierter Absprache mit der Abteilung Feindaufklärung des Nordsurf-Syndikats [Großes DANKE an Tom & Patrice!] – eingeleitet. Also stand ich am Freitagabend 500 km weiter östlich in Timmendorf an der legendären Seebrücke.


>
Das Hauptquartier in TD ist ein entspannter Parkplatz [inkl. WC etc] ca. 500m von der Seebrücke entfernt. Optimal. Surfbare Wellen waren zwar noch nicht vorhanden aber die bereits gelandeten Fronttruppen des Syndikats zeigten sich zuversichtlich und waren überaus hilfsbereit mir bspw. den Weg zum Jump-off an der Brücke zu zeigen. Außerdem bestätigten sie die Ankündigungen der Abt. Feindaufklärung dass es am WE durchaus surfbaren Swell geben werde. Optimal II. [Großer DANK an dieser Stelle an Leif, Mark & Co.! Sobald es in FFM Wellen gibt seid ihr 100% eingeladen!]
Am Samstagvormittag kam dann Bewegung in den Frontabschnitt. Ab 1200 war diese Bewegung ausreichend um Spaß zu haben. Das merkte man allerdings auch auf dem Parkplatz der sich mit Truppentransportern füllte und deren Truppen die sich langsam in den Line-up ergossen.



Achja, der Swell: 2-3 Fuss, relativ mushy aber vollkommen ausreichend um Spaß zu haben. Malediven sind zwar etwas anderes aber dafür spricht jeder deutsch und die Stimmung auf dem Wasser ist auf jedsten Fall 1a: Kein Hassle, kein gesnake, keine Drop-Ins! Optimal III. So soll es ein. Und alles bei ca. 40 Gestalten rund um den… äh… sagen wir „schwer zu definierenden Peak“…




Das Foddo der Session geht übrigens -meiner Meinung nach- eindeutig an Oberspack Jerome [GRUSS!!!] den ich noch kurz getroffen habe:

http://nordsurf-syndikat.de/gallery/v/Featured/Nordsurf/2009_001/wenn_der_wecker/k-P1010141.JPG.html
Alles in allem ein erfolgreicher Feldzug.
Und auf dem Rückweg habe ich dann noch die Location für die erste Faith 21 Vorstandssitzung gefunden:

Kommentare:

John H. hat gesagt…

Nachschlag: Soeben erreicht mich eine SMS von good`ol T.Moe E. aus Norderney: Er ist beim ADH im Finale! GO MOE!!!!!!!!!!!!!!!

BLK hat gesagt…

Endlich mal wat frisches. Ostsee, konkret. Wollte schon sagen: "mehr Wellen als beim ADH". Muss ja wohl sein, wenn die den Contest schön in 2 Tagen durchgehackt haben das schon Finale is.

BLK

miller hat gesagt…

hey hoffi,
cooler bericht. schön die ostfront verstärkt.
vorstandstreffen findet demnächst statt. zur grundausbildung treffen wir uns dann in irlandia.
bis densen

Anonym hat gesagt…

Da wär ich mal sowas von dabei gewesen...wenn ich nicht in berlin gewesen wäre.Sehr Gut!Dan

Ole hat gesagt…

na, da treibst du dich an meinem spot rum. da weißt du nun, was die ostsee so kann. wenn du es dir nochmal antun willst, meld dich doch mal bei mir.

besten gruß
ole

Anonym hat gesagt…

Spezialkommando Holfmann im Einsatz. Vorbildlich den Feind geschwächt. Die Verstärkung steht bereit für den Endsieg....

Roger-zero,

I.

daniel hat gesagt…

Ole, Bist du Freistil-Ole??? Dann zu meiner Entschuldigung -Ich wars nicht der bei euch war sondern der Obergefreite Jörn H.! Schön von dir zu hören und ich hoffe alles läuft so gut wie die Ostsee;-)Daniel

Ole hat gesagt…

@Daniel
jo, du hast richtig geraten, bin der "freistil-ole".

besten gruß aus dem norden