Dienstag, November 05, 2013

ze driftwood kitchen travelling nach Sylt


Um es kurz zu machen. Dieses Jahr war surfmäßig ziemlich lau für mich. Grund ist der Sprung in die Selbstständigkeit und die damit erstmal zusammenhängende knappe Kasse und die Zeitplanung.

Wobei die Zeitplanung mir dann auf der anderen Seite auch schon den einen oder anderen Bonus beschert. Denn das Jahr soll ja nicht ganz ohne guten Surf vorbei gehen.

Da für Montag die Vorhersage an der Nordsee sehr gut aussah, hab ich mir spontan zwei freie Tage gegönnt und Topbedingungen abgeholt. Einmal mit der NOB nach Sylt fahren kann befriedigender als zwei mal mit Aer Lingus nach Irland zu fliegen sein. Mit dabei mein Existenzgründungsbuddy Andre. Der hatte auch frei. ;) Danke an Schiss für die Gastfreundlichkeit!

BLK

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Sieht nice aus...Aber die mit Werbung gefüllte Überschrift.....Dan

Holfo hat gesagt…

Nice Scheiß BLK! & dafür dass SURFERS von Crowds auf Sylt redet schön leer..

BLK hat gesagt…

Die Surfers redet von Crowds in der Sansibar ;)

Wenn man weiß wie lang Sylt is, findet sich immer ein ruhiges Plätzchen.