Samstag, März 22, 2008

Marrocanien

Wie viele andere haben wir die Sachen gepackt uns uns Richtung Sueden, nach Marroc aufgemacht. Mit dem IC nach Mainz von dort zusammen mit Lars weiter nach Frankfurt Hahn. Gelandet in Marrakesh, in den Bus gesprungen und 5 Stunden uebers Atlas Gebirge. Von Agadir ein Taxi und schon ist man das wo fast alle Surfer Europas sich einquatieren, wenn man seinen 6/4 Neo einfach leid ist. Es folgten dort 5 Tage chilliges Surfen, Essen und Schlafen. Die Schwellung wurde Tag zu Tag größer und somit konnten wir von Tamri am Anfang und Anker am Ende eine Rundumschau in die Surfmöglichkeiten in Terrorzought bekommen. Da es jedoch imer mehr wurden, die sich hier niederließen und zur Minimierung der Ausbeute im Lineup geführt haben, haben wir uns kurzerhand ein Mietauto organisiert und sind mit dem mittlerweile eingetroffenen Tinne Richtung Norden geduest. Auch da gabs feinste Wellen und Sonnen vom Feinsten. Zuletzt noch ein Tag im Zirkus Marrakesh und nun sitzen wir schon wieder im Schnee. Alles in allem rundum gelugener Trip mit mehr als zufriedenstellenden Wellen und Wetter.





Kommentare:

John hat gesagt…

moinsen daniel! schön dass du/ihr marock incl. guten bedingungen vorgefunden habt! wenn es wellen hat ist die area rund um terrorzout schon wahnsinnig gut. und den crowds aus krauts kann man eigentlich noch entkommen. hätte noch die frage wo exakt ihr im norden denn wart?! Tafadna, Safi... ?!?!
jetzt aber erstmal viel spass auf der anderen seite vom großen teich!
häng logger!

Anonym hat gesagt…

Jau - Wie wars bei euch? Hier ist es super. Mail Pais ist ein tropischer palemstrand mit einen feinen Break. Temperaturen sind gewoehnungsbeduertig heiss. Naechset mal mehr!Daniel