Montag, Januar 28, 2008

Der Geheimdienst meldet

Captain Horror ist wieder aus dem Untergrund aufgetaucht. Nachdem es schien, das er seine zwielichtige Karriere an den Nagel gehängt hatte, tauchen neue Fotos von unseren Ermittlern auf. Er scheint alte Kontakte auf den Kanaren wiederbelebt zu haben. So stattete er im Januar den üblichen Verdächtigen, Pussy Pablo, Ya Mir, Ollito, Rockicio und auch neuen auf der Insel residierenden Kriminellen der Erasmus-Gang, Annikey, Arthúroi und ihren Verbündeten einen Besuch ab.

Wie auch schon zu früheren Zeiten, wurden schwere Straftaten wie Wellenzerstöhrung, nächtliche Ruhestörung, schlimme Verkehrsvergehen und Erregungen öffentlichen Ärgernisses verübt. Es ist wohl wieder an der Zeit zum Kampf gegen die kriminellen Machenschaften Horrors aufzurufen.

Beweisfotos folgen:

Annikey und Arthúroi: Vandalen
Pussy Pablo
Beim beladen des Fluchtwagens
Arthúoi vor seinem Versteck
eindeutiges Indiz zur Wellenzerstörung
stolz auf seine Taten: Arthúroi
alles klar, ne?
...
...
...
...
...
das Set kommt erst noch

Kommentare:

John hat gesagt…

CAPTAIN HORROR!
CAPTAIN HORROR!
CAPTAIN HORROR!!!!

Die Legende ist zurück bei den Proleten. Endlich! Und frische Foddos aus Tenne hat er auch mit... Das sieht ja ganz ansprechend aus dort. Dachte die Insel wäre voller Touris & durchgeknallter Locals. Sollte da doch auch mal hin. Von wann sind die Pics? [und Dangge der Glückwünsche!!]

Buelek hat gesagt…

Vom letzten Freitag. Zumindest die meisten.

taube hat gesagt…

geile bilder der buelek,und endlich mal an den bildueberschriften gespaart sehr schoen.
hoffe dass es mir am wochenende aehnlich gut ergeht hab meine karre wieder halbwegs schimmelfrei war das ekelhaft...
wenn es sich lohnt poste ich die tage auch ma easy der taube.