Sonntag, Dezember 09, 2007

**Bericht***Wasserschlacht**NL***

Aktuelle Neuigkeiten von der niederlädnischen Front. Die beiden Einzelkämpfer Offizier Buelek und Obergefreiter Gördes bewiesen Mut und Kompetenz im Kampf am vergangenen Wochenende gegen eine Übermacht holländischer Wassertruppen. Während unsere Helden mutig mit ihren kurzen Nahkampf Waffen in die Schlacht zogen (Kalliber 5,8-6,2), nutzten die niederländischen Gegner ihre Langkaliber (9,0+) um in Überzahl ein absolutes unüberschaubares Chaos zu erreichen . Nach drei soliden Schlachten und etlichen Verlusten auf Feindesseite entschieden die beiden Feldherren die Front kurzfristig zu verlassen, um mit doppelter Härte kommendes WE zuzuschlagen.

Gefechtsstellung,Kampfanzug und Nahkampfpanzer VW-t3 Postedition

Erste Schlacht; Samstag mittag : Schlacht gewonnen!

Gegener kamen von Links...von Rechts ..und beidseitig!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

der mit dem roten auto da neben euch...für wen kämpft der denn jetzt??

Daniel hat gesagt…

Trotz verdecktem mehrmonatigem Auftrag auf Feindesboden kämpft Herr Rump auf deutscher Front. Er konnte auf die heimischen Angebote an deutschen Brauereiprodukten und Wurstwaren nicht verzichten.

John hat gesagt…

Glückwunsch zur gelungenen Feindfahrt Kameraden!

Daniel hat gesagt…

@John: Wir haetten dich gern mal wieder an Board unserer Sturmtruppe!