Donnerstag, November 23, 2006

Hafturlaub für Captain Horror

Horror hat für die Zeit zwischen dem 30.11 und dem 10.12 Hafturlaub beantragt. Leider musste dieser gewilligt werden, da die Mensaküche für die nächste Zeit nur vorgeschälte Kartoffeln bestellt hat. So hat Horror nix zu tun.

Insider berichten das er aber nicht vorhat diesen Urlaub zu Hause zu verbringen. Angeblich schmiedet er Pläne wieder im Ausland aktiv zu werden. So findet sich sein Name in Biet und Flieg-Listen bei der LTU wieder.

Augen auf Leute. Wir dürfen dem Banausen keine Chance lassen wieder Kontakte zu seinen alten Bekannten zu knüpfen. Vielleicht ist es gar schon zu spät?

1 Kommentar:

Katrin hat gesagt…

Wieso wird Herr Horror schon wieder in Hafturlaub entlassen? Bald kommt er noch auf die Idee, aufs Gefängnisdach zu klettern! So wird das nix mit der Resozialisierung!!! Das hart arbeitende Volk wird geknechtet und die Verbrecher auch noch belohnt... scheiss Rechtsstaat!