Samstag, November 22, 2014

Dude Cruise



As-salaam`alaykum aus Marokko II. Ein arabisches Land. Djellabahs und Datteln calling. Männer können sich scheiden lassen wenn sie vor drei Zeugen dreimal „Ich trenne mich“ sagen, Frauen müssen vor Gericht. Im Gegensatz zu Marokko I gibt es hier aber keine Touris, keine Crowds, keine Krauts und keine „you want kamel?“ –Hassans/Ahmeds... Teppiche verkaufen hat hier keiner nötig, man schwimmt lieber im schwarzen Gold, inshalla. Dem Erdöl sei Dank kosten 68 Liter Super ansprechende 15 €uronen. Deswegen konnten wir auch V8 fahren.
V8
 Locals

Klima und Temperaturen sind bekanntlich in diesen Breitengraden recht angenehm, außerdem liegt Marokko II zufällig am indischen Ozean. Das Wasser ist also ebenfalls wohl temperiert, zusätzlich treffen 75 % der tropischen Zyklone zwischen Oktober und Dezember zufällig an der Küste des Landes.
 Chasing Nilofar
-
I. Das Festland:
 Chasing Nilo again...
Namenloser Ostküsten -Peeler
 Namenloser Ostküsten -Beachie
Dead Fish Point
High Tide

Low Tide
 Our Tide
Nordküste-trippin`...
Main Road
QOTSA: Desert Sessions
Namenloser Nordküsten-Screamer
-

II. Die Insel
Paar hundert Kilometer durch die Wüste -wodurch sonst?- nach Süden fahren. 
Dann links abbiegen und die Fähre nehmen.
Das Boot
 -
-
 Parkplatz 
If there`s a parking lot in front of it, it ain`t surf.
[Michael KEW]
 -

III. Der Berg
It`s a satanic drug thing. You would`t understand.


 



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Killer Bilder, Surf eher maessig, oder? Kein anderer Surfer zu sehen, auch nicht schlecht.
dan

Holfo hat gesagt…

@Dansen: Sicherlich not the next J.Bay.. Aber 2 Wochen keinen anderen Surfer gesehen, das erhöht den wavecount etwas...

Anonym hat gesagt…

Totally agree!Dansen

BLK hat gesagt…

Hömma,da gibt aber kein Bier wa? Interessant.

Anonym hat gesagt…

schön viele offene Autotüren!Beng!

Holfo hat gesagt…

@Beng: Normales Programm. Manche Sachen ändern sich nicht...